Anfrage zu Fracking-Firmen an Kreisverwaltung

Anfrage zu Fracking-Firmen an Kreisverwaltung

FDP und Freie Wähler wollen ganz genau wissen, wer nach Erdöl und Erdgas suchen will

Winsen. Die Kreistagsgruppe von FDP und Freien Wählern im Landkreis Harburg bleibt beim Thema Fracking am Ball. In einer Anfrage an die Kreisverwaltung richten sie jetzt den Fokus vor allem auf die Firmen Blue Mountain Exploration LLC und PRD Energy GmbH, die im Erlaubnisfeld Oldendorf und Lüneburg sowie Sittensen nach Kohlenwasserstoffen, also Erdöl und Erdgas, suchen wollen. „Hat der Landkreis ausreichende Informationen über die Firmen? Ist Ihnen bekannt, was diese Firmen für die Aufsuche qualifiziert? Wären beziehungsweise sind diese Firmen für den Landkreis Partner im rechtlichen Sinne?“ Diese Fragen will die Gruppe beantwortet wissen.

Hintergrund ist, dass beispielsweise die Firma Blue Mountain Exploration LLC in Branchenkreisen nicht bekannt war, als das zuständige Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Clausthal-Zellerfeld die sogenannte Aufsuchungserlaubnis für die Felder im Landkreis Harburg erteilte. Die Bürgerinitiative „Kein Fracking in der Heide“ hat zudem kürzlich herausgefunden, dass ihres Wissens nach mittlerweile die Kimmeridge GmbH aus New York, deren Geschäftsgrundlage ein Private Equity Fund ist, die Nachfolge von Blue Mountain angetreten hat.

Quelle: Hamburger Abendblatt, 20.Juli 2013 http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article118224430/Anfrage-zu-Fracking-Firmen-an-Kreisverwaltung.html

 

Dieser Beitrag wurde unter Fraktion, Kreisverband, Pressemitteilung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.